Kriminalität : Zwei Schwerverletzte nach Messerstecherei

Zwei junge Männer haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei Auseinandersetzungen in der Grevesmühlener Straße schwere Stichverletzungen erlitten. Ein 24-Jähriger schwebt noch in Lebensgefahr.

Bei Messerattacken sind in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Hohenschönhausen zwei junge Männer schwer verletzt worden. Ein 24-Jähriger schwebe trotz Notoperation in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Er war in der Grevesmühlener Straße zusammengebrochen. Ein schwer verletzter 18-Jähriger konnte sich noch in einen Imbiss in der Falkenberger Chaussee schleppen. Er wurde mit einer Stichverletzung im Oberkörper in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Ermittlungen sollen sich die beiden jungen Männer mit anderen Personen in einer Wohnung in der Grevesmühlener Straße aufgehalten haben. Dort soll es zu Auseinandersetzungen gekommen sein. Eine Mordkommission ermittelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben