Lichtenberg : Taxi geht in Flammen auf

Zuerst war nur ein Zischen und Qualmen aus dem Motorraum zu hören, wenig später stand der Wagen eines Taxifahrers in Lichtenberg in Flammen.

Aus bisher unbekannter Ursache ging gestern Abend in Lichtenberg ein „Mercedes“ in Flammen auf. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 41-jährige Fahrer gegen 21.30 Uhr mit dem Fahrzeug in der Fanningerstraße, als er plötzlich ein Zischen und Qualmen aus dem Motorraum vernahm, daraufhin seinen Wagen stoppte und ausstieg. Nach seinen Angaben stand das Fahrzeug wenig später in Flammen.

Zwei parkende Autos wurden durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Alarmierte Beamte der Feuerwehr löschten die Flammen. Die Fanningerstraße musste wegen der verunreinigten Fahrbahn auf einen Fahrstreifen eingeengt werden. (Tsp)

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben