Mitte : Farbbeutel-Anschlag auf das Rote Rathaus

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Fahrradfahrer mehrere Tüten mit gelber Farbe gegen die Fassade des Roten Rathauses in der Spandauer Straße geschleudert. Er konnte unerkannt entwischen.

Berlin,Mitte,RathausWie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, hatte der Wachschutz den Farb-Anschlag gegen 1 Uhr zwar rechtzeitig bemerkt, konnte ihn jedoch aufgrund der Entfernung nicht verhindern. Dem bei der Tat ertappten Fahrradfahrer gelang es, mehrere Getränkekartons mit gelber Farbe gegen die Fassade des Roten Rathauses in der Spandauer Straße zu schleudern und anschließend unerkannt zu fliehen. Etwas später wurde der Radler in der Nähe von einer Zeugin noch einmal gesehen, als er schwarze Farbe auf die Fahrbahn sprühte. Eine Suche in der Umgebung durch die Polizei blieb aber ohne Erfolg. Nach Angaben des Sprechers wird noch geprüft, ob die Tat einen politischen Hintergrund hat.

Zu der Art der Farbe und dem entstandenen Schaden konnte die Polizei keine Auskunft geben. (Tso mit dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar