Moabit : Betrunken mit Waffen unterwegs

Verbotene Waffen und ein geklautes Handy entdeckte die Polizei am Mittwochvormittag im Wagen eines betrunkenen 29-Jährigen vor dem Amtsgericht Moabit. Bei dem Mann soll es sich um den Bruder von einem der sogenannten Pokerräuber handeln.

von

Gegen den sogenannten Pokerräuber wurde am Mittwoch am Amtsgericht Moabit prozessiert Im Auto entdeckten die Beamten einen Gehstock mit einer herausziehbaren Klinge am Stockgriff. Zudem wurde ein verbotenes Messer beschlagnahmt.

Auf der Wache bot der Mann den Beamten plötzlich Informationen über Drogendealer und Rauschgiftverstecke an, um freigelassen zu werden. Gegen ihn läuft jetzt ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, Trunkenheit am Steuer und versuchter Bestechung.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar