Nach Diebstahl aus Galerie in Berlin-Mitte : Polizei sucht diebisches Paar - und sieben Gemälde

Die Polizei sucht einen Mann und eine Frau, die im Januar acht Gemälde aus einer Galerie in der Straße Am Krögel gestohlen haben sollen. Nur eines ist bisher wieder aufgetaucht.

von
Dieses junge Paar soll am 31. Januar 2016 Gemälde aus einer Galerie in Mitte gestohlen haben.
Dieses junge Paar soll am 31. Januar 2016 Gemälde aus einer Galerie in Mitte gestohlen haben.Foto: Polizei

Die Polizei hat am Donnerstagvormittag eine Öffentlichkeitsfahndung nach zwei mutmaßlichen Kunstdieben eingeleitet. Die beiden - ein junger Mann, eine junge Frau - sind dringend verdächtig, am 31. Januar 2016 gegen 2.30 Uhr acht Gemälde aus einer Galerie in der Straße Am Krögel in Mitte gestohlen zu haben.

Von den acht Gemälden - die Polizei macht keine Angaben zu ihrem Wert - ist bislang nur eines wieder aufgetaucht. Es wurde im April am Straßenrand der Wyclefstraße in Moabit gefunden.

Neben dem Bild der Verdächtigen - es stammt aus einer Überwachungskamera - hat die Polizei auf ihrer Internetseite auch Fotos der gestohlenen Gemälde veröffentlicht. Wer das diebische Paar kennt oder wem die Gemälde aufgefallen sind bzw. angeboten wurden, wird um einen Anruf beim Kunstkommissariat gebeten. Die Rufnummer lautet (030) 4664 944 400. Wie immer können sich Zeugen auch an jede beliebige Polizeidienststelle wenden.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben