Nach Raub in Berlin-Marzahn : Polizei sucht mutmaßlichen Täter mit Überwachungsbildern

Er soll im November eine Jacke im Einkaufszentrum "Eastgate" in Berlin-Marzahn geraubt und eine Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht haben. Nun sucht die Polizei den mutmaßlichen Täter mit Fahndungsfotos.

von
Fotos: Polizei Berlin

Die Berliner Polizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Unbekannten. Der etwa 20 bis 40 Jahre alte Mann steht im dringenden Verdacht, am Dienstag, den 25. November 2014 ein Geschäft im Berliner Einkaufszentrum „Eastgate“ in Marzahn ausgeraubt zu haben.

Der Mann ging zunächst mit zwei Jacken in eine Umkleidekabine des dortigen „Jack-Wolfskin-Stores“, um diese dann mit nur einer Jacke wieder zu verlassen. Dabei trug er eine prallgefüllte Tasche und ein Paar Schuhe in der Hand. Eine 35-jährige Angestellte vermutete in dem Beutel die zweite Jacke, deshalb sprach sie den Verdächtigen an. Der Kunde griff nunmehr in seine Manteltasche und drohte ein Messer herauszuziehen, wenn sie ihn nicht mit der Ware gehen lassen würde. So bedroht, ließ die Mitarbeiterin den Kriminellen passieren.

Der Gesuchte hat eine normale bis schlanke Statur, schwarze Hautfarbe, dunkelbraune bis schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er einen Drei-Tage-Bart und eine Brille.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 6, Bulgarische Straße 55 in Treptow zu den Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 673118 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 671100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben