Nach Überfall auf 90-Jährige in Berlin-Kreuzberg : Polizei sucht mit Bild nach Schmuckräuber

Ein Unbekannter hat am 4. Oktober eine 90-Jährige in ihrem Haus in der Bergfriedstraße überfallen und ihre Halskette geraubt. Die Polizei sucht mit einem Bild nach dem Täter.

von
Hier bereitet sich der Räuber auf die Tat vor...
Hier bereitet sich der Räuber auf die Tat vor...Foto: Polizei

Der Täter hatte die 90-Jährige am 4. Oktober gegen 10.10 Uhr im Fahrstuhl ihres Wohnhauses in der Bergfriedstraße abgepasst. Er langte der Frau an den Hals, um ihr die Kette zu rauben. Doch die Seniorin wehrte sich gegen den Angriff, laut Polizei gab es ein Gerangel. Der Widerstand der 90-Jährigen war zunächst erfolgreich: Als der Fahrstuhl anhielt, brach der Räuber den Überfall ab, verließ den Lift und verschwand.

... und versucht kurz darauf, der Seniorin die Kette vom Hals zu reißen.
... und versucht kurz darauf, der Seniorin die Kette vom Hals zu reißen.Foto: Polizei

Doch kurz darauf muss es sich der Täter anders überlegt haben. Als die 90-Jährige in ihre Wohnung zurückgekehrt war, klingelte es an der Wohnungstür. Die Rentnerin öffnete - vor der Tür stand eben jener Räuber, dessen Angriff die Frau gerade noch abgewehrt hatte. Der Mann drängte die 90-Jährige in ihr Wohnzimmer und riss erneut an ihrer Halskette. Diesmal hatte der Räuber Erfolg. Nachdem er die Kette an sich gebracht hatte, rannte er davon. Die Rentnerin wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Was der Täter nicht wusste: Während des Übergriffs im Fahrstuhl wurde er von einer Sicherheitskamera gefilmt. Die Polizei hat nun ein Bild des Räubers veröffentlicht und bittet um Mithilfe. Wer Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Räubers machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (030)-4664 573 100 oder (030)-4664 571 100 bei der Kriminalpolizei in der Jüterboger Straße zu melden. Natürlich nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Hinweise entgegen.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben