Nebensitz der Verwaltung für Stadtentwicklung : Senatsgebäude beworfen

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte Steine und mit Farbe gefüllte Glasflaschen auf ein Nebengebäude der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung geworfen. Mehrere Scheiben gingen zu Bruch.

Mit Steinen und Glasflaschen, die Farbe enthielten, bewarfen Unbekannte in der Nacht zu Dienstag den Nebensitz der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in Mitte. Eine unverletzt gebliebene Pförtnerin alarmierte gegen 1.30 Uhr die Polizei. Die Randalierer schleuderten Gegenstände gegen die Fassade des Gebäudes am Köllnischen Park schleuderten, anschließend flüchteten sie. An der Hausfront gingen mehrere Glasscheiben zu Bruch. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernommen. Ein politischer Hintergrund wird nicht ausgeschlossen. Am Montag hatte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung den neuen Mietspiegel präsentiert. In Kreuzberg kam es am Montagabend zu Protesten und Besetzungen von leerstehenden Wohnungen. (svo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben