Neukölln : 61-Jährige erleidet Schwächeanfall und fährt gegen Baum

Am Mittwochnachmittag verlor eine Frau die Kontrolle über ihren Mercedes. Sie erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Wirbelsäule.

von

Die 61-Jährige war gegen 14:45 Uhr auf der Fritz-Erler-Allee in Gropiusstadt unterwegs, als sie vermutlich einen Schwächeanfall erlitt und die Kontrolle über ihren Mercedes verlor. Auf Höhe des Käthe-Dorsch-Rings kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen geparkten Peugeot, der gegen einen davor stehenden Rover prallte, hieß es bei der Polizei. Durch den Zusammenstoß bekam das Auto der 61-Jährigen einen Drall nach links, so dass der Mercedes auf zwei Rädern auf die Mittelinsel fuhr und dort gegen einen Baum krachte.

Rettungskräfte der Feuerwehr konnten die Frau aus dem Unfallfahrzeug befreien. Sie erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Wirbelsäule und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsmaßnahmen war die Fritz-Erler-Allee in östlicher Richtung für eine halbe Stunde gesperrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar