Neukölln : Drei Festnahmen nach Auseinandersetzung

Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung in Neukölln sind in der Nacht zum Freitag drei Personen festgenommen worden.

Polizisten waren in der Hermannstraße auf eine etwa 30-köpfige Gruppe aufmerksam geworden, deren Mitglieder sich mit Hiebwaffen gegenseitig attackierten, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Dabei wurde ein Mann leicht verletzt.

Während ein Großteil der Beteiligten beim Eintreffen der Polizei flüchtete, nahmen die Beamten zwei Männer im Alter von 18 und 30 Jahren fest. Außerdem wurde ein 64-Jähriger in Gewahrsam genommen, der versuchte, die Festgenommenen zu befreien.

Nach Aufnahme der Personalien wurden die drei Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie sehen Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, Widerstands und versuchter Gefangenenbefreiung entgegen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der eigentlichen Auseinandersetzung dauern an. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben