Neukölln : Mädchen entdecken Flammen im Dachgeschoss

In der Nacht zu Sonntag hat es in zwei Wohnhäusern gebrannt. Zunächst bemerkten zwei 14- und 15-jährige Mädchen in ihrem Haus im Rudower Löwenzahnweg Flammen unterm Dach.

Die Feuerwehr löschte den Brand, durch den das Dachgeschoss stark beschädigt wurde. Die Mädchen, die alleine Zuhause waren, kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik. Wenig später standen zwei Kellerverschläge in einem Wohnhaus in der Schöneberger Mansteinstraße in Flammen. Die Einsatzkräfte löschten den Brand. Die Ursachen sind unklar. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben