Neukölln : Mann verursacht Unfall

"Ist ja blöd, ich habe gar keinen Führerschein" - so flapsig kommentierte ein junger Mann seinen Autounfall. Zuvor hatte eine Zivilstreife ihn anhalten wollen. Der Mann stand offenbar unter Drogeneinfluss.

Ein Autofahrer ist in Neukölln unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein auf ein parkendes Auto aufgefahren. Eine Zivilstreife der Polizei habe den 28-jährigen Mann zuvor anhalten wollen, doch er habe nicht auf Signale und Blaulicht reagiert, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit.

An der Kreuzung Rollbergstraße Ecke Mainzer Straße fuhr der 28-Jährige den Angaben zufolge schließlich in eine Parklücke, rammte den anderen Wagen und stieg mit den Worten „Ist ja blöd, ich habe gar keinen Führerschein“ aus.

Nach Angaben der Polizei war ihm dieser bereits wegen einer früheren Fahrt unter Drogeneinfluss entzogen worden. Ein Schnelltest ergab, dass der 28-Jährige auch vor der Unfallfahrt Drogen konsumiert hatte. (dapd)

2 Kommentare

Neuester Kommentar