Neukölln : Räuber macht schmerzliche Erfahrung mit Ladenkasse

Ein Dieb machte am Donnerstagabend in einem Getränkemarkt eine schmerzliche Erfahrung mit einer Ladenkasse. Als der Mann nach dem Geld langte, schob die Inhaberin die Schublade zu und klemmte die Finger des Räubers ein. Der Mann und ein Komplize ergriffen daraufhin die Flucht.

Berlin Die 61 Jahre alte Inhaberin eines Neuköllner Getränkemarktes hat am Donnerstagabend zwei Räuber in die Flucht geschlagen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, schob die Frau geistesgegenwärtig die Schublade der Kasse zu, als einer der maskierten Täter gerade hineingreifen wollte, und klemmte ihm die Finger ein. Überrascht von der Gegenwehr flüchteten die beiden Männer in Richtung Uhuweg. Die Räuber hatten kurz vor Geschäftsschluss den Laden in der Zadekstraße betreten und die Inhaberin, deren Sohn und einen Techniker mit einem messerähnlichen Gegenstand bedroht. (jm/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben