Neukölln : Wertvolle Bibel im Gottesdienst geklaut

Es wurde gebetet und gesungen, als dreiste Diebe die Gunst der Stunde nutzten: Die Neuköllner Martin-Luther-Kirche vermisst Geld und eine 300 Jahre alte Bibel.

Nach dem Diebstahl bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Während des Gottesdienstes am Totensonntag, der von 10 bis 11 Uhr dauerte, sei die Tür zum Büro des Kirchengebäudes in der Fuldastraße aufgebrochen worden, sagte ein Polizeisprecher. Der oder die Täter erbeuteten Geld und die Bibel aus dem Jahre 1704. Diese ist etwa 40 mal 30 mal 18 Zentimeter groß, reich illustriert und hat einen Holzdeckel mit Lederbezug ohne Aufschrift.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nehmen das Landeskriminalamt, Kunstdelikte, am Tempelhofer Damm 12 unter der Rufnummer 4664 945401 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar