Polizeinachrichten : Motorradunfall, Messerstiche, Wohnungsbrand

Zusammengefasst: Was die Polizei aus den Berliner Bezirken und Ortsteilen berichtet.

Passantin starb nach Motorradunfall

Eine 38-jährige Fußgängerin ist am Sonntagabend von einem Motorrad erfasst worden und tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei überquerte sie mit ihrer Tochter gegen 20.15 Uhr bei roter Ampel die Fußgängerfurt an der Kreuzung Altstädter Ring Ecke Klosterstraße. Ein 23-jähriger Motorradfahrer, der den Altstädter Ring bei „Grün“ in Richtung Falkenseer Platz entlang fuhr, erfasste die Frau. Der 23-jährige Motorradfahrer wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. tabu

Nach Streit im Café niedergestochen
Nach einem Streit in einem Café am Salzufer ist ein Mann Montag früh niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Als die Polizei eintraf, fand sie jedoch kein Opfer vor. Am Nachmittag meldeten Mitarbeiter eines Krankenhauses, dass bei ihnen ein 30-Jähriger mit Stichverletzungen notoperiert wurde. tabu

Kind verursachte Wohnungsbrand
Ein Sechsjähriger hat am Sonntag mit einem Feuerzeug gespielt und ein Schlafzimmer in Brand gesetzt. Anwohner der Franz-Steinert-Straße hörten Hilfeschreie von einem Balkon. Dort stand die 23-jährige Mieterin mit ihren beiden Kindern (drei und sechs Jahre) und einem weiteren Kleinkind. Die Feuerwehr löschte die Flammen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben