Potsdam : Regionalbahn mit Stein beworfen

Auf eine Regionalbahn ist am Montagabend am Bahnhof Potsdam-Pirschheide eine Attacke mit einem Stein verübt worden. Der mutmaßliche Täter konnte bereits festgenommen werden.

PotsdamMenschen wurden nicht verletzt, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Nach Zeugenhinweisen wurde ein 19-Jähriger festgenommen. Er soll den vermutlich aus dem Schotterbett stammenden Stein von einem stillgelegten Bahnsteig aus auf den in Richtung Potsdam-Hauptbahnhof fahrenden Zug geworfen haben.

Der 19-Jährige erhielt eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Zur Schadenshöhe und zu den Motiven für die Tat konnte die Bundespolizei noch keine Angaben machen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben