Rassistische Beleidigung in Berlin-Köpenick : Mann schnipst Frau glühende Zigarette ins Gesicht

Vor einem Köpenicker Einkaufszentrum beleidigte ein Unbekannter eine Frau mit russischem Migrationshintergrund rassistisch.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Ein bisher Unbekannter hat am Montagnachmittag in Köpenick eine Frau zunächst rassistisch beleidigt und anschließend leicht verletzt. Nach Polizeiangaben gab die 32-Jährige mit russischem Migrationshintergrund an, dass der Mann sie gegen 16.50 Uhr in der Bahnhofstraße vor dem dortigen Einkaufszentrum beleidigt habe. Anschließend schnipste er ihr dann eine glühende Zigarette ins Gesicht, wodurch die Frau leicht verletzt wurde. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizisten entfernte sich der Unbekannte. Die Ermittlungen wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung dauern an. (Tsp)

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben