Raubtat in Spandau : Überfall auf Postfiliale

Drei bewaffnete Räuber standen am Mittwoch plötzlich in einer Postfiliale in Spandau. Sie bedrohten und fesselten die Angestellte. In diesem Moment kam ein Kunde zur Tür herein - das hatte auch für ihn Folgen.

von

Die drei mit Tüchern und Schals maskierten Männer waren gegen 15.15 Uhr in die Postfiliale in der Gatower Straße gerannt und bedrohten die 53-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Dann drückten sie die Frau auf einen Stuhl und fesselten sie mit Kabelbinder. Plötzlich kam ein Kunde, 54, zur Tür herein. Einer der Räuber schlug dem Mann sofort ins Gesicht. Danach fesselten sie auch ihn. Die Täter erbeuteten mehrere Briefmarkenrollen, Geld und zwei Handys. Dann flüchteten sie. Dem Kunden gelang es, sich selbst zu befreien. Er erlöste dann die Angestellte von ihren Fesseln und alarmierte die Polizei. Die Frau hatte einen Schock erlitten und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar