Raubüberfall in Neukölln : Taxifahrer mit Messer bedroht und ausgeraubt

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Montag einen Taxifahrer in Neukölln mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Der Taxifahrer ließ sich aus dem Auto fallen, der Täter konnte flüchten.

Der Mann war mit dem Taxi in der Paster-Behrens-Straße unterwegs, als er den Taxifahrer von hinten packte und ihn mit einem Messer bedrohte, teilte die Polizei mit. Der 46-jährige Taxifahrer ließ sich noch während der Fahrt aus dem Auto fallen. In der Folge rammte das Taxi mehrere geparkte Motorräder. Der Täter stieg aus dem Wagen und ging auf den Fahrer los. Erneut forderte er Bargeld. Anschließend konnte er unerkannt entkommen. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben