Update

Razzia in Berlin-Mariendorf : Polizisten finden Plantage mit 19.000 Cannabis-Pflanzen

Bei einem Einsatz in mehreren Berliner Bezirken mit mehr als 130 Polizisten hat die Polizei unter anderem eine Cannabisplantage in einer rund 3000 Quadratmeter großen Lagerhalle in Mariendorf gefunden. Sieben Männer wurden festgenommen.

von und
Die Cannabis-Plantage von Mariendorf. Foto: Polizei Berlin
Die Cannabis-Plantage von Mariendorf.Foto: Polizei Berlin

Es ist der größte Drogenfund seit Jahren in Berlin: Rund 130 Beamte waren im Einsatz, sie vollstreckten acht Durchsuchungsbeschlüsse und nahmen sieben Männer fest. Nach mehrmonatigen Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Anbaus und Handels mit Betäubungsmitteln fanden die Polizisten am Dienstagvormittag auch eine professionell betriebene Cannabisplantage in einer rund 3000 Quadratmeter großen Lagerhalle eines Gewerbehofes in der Mariendorfer Kitzingstraße - mit mehr als 19.000 Cannabispflanzen im Straßenverkaufswert von etwa 7,5 Millionen Euro.

Die Männer hatten die Plantage als Gartenbaufirma angemeldet. Der Einsatz konzentrierte sich auf Wohnungen und Gewerberäume in den Bezirken Tempelhof-Schöneberg, Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf.

Die Festnahmen der Männer im Alter von 25 bis 61 Jahren fanden in Mariendorf, Kreuzberg und Wilmersdorf statt. Die Festgenommenen sollen einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

Autor

45 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben