Rechtsextremismus : Libanese wird rassistisch beleidigt - Fahrgäste nehmen Opfer in Schutz

Zwei Betrunkene haben in der Nacht zu Mittwoch in Prenzlauer Berg einen 16-jährigen Libanesen in der Straßenbahn fremdenfeindlich beleidigt – andere Fahrgäste zeigten Zivilcourage und nahmen das Opfer in Schutz.

Der Jugendliche war laut Polizei von den Betrunkenen angepöbelt worden. Daraufhin hatte er am S-Bahnhof Greifswalder Straße das Abteil gewechselt, die beiden Betrunkenen aber folgten ihm und beschimpften ihn weiter. Daraufhin schalteten sich in der M 4 Fahrgäste ein und verließen mit ihm an der nächsten Haltestelle die Tram, um weiteren Aggressionen aus dem Weg zu gehen. Beim Verlassen der Bahn traten die beiden nach dem Jungen, verletzten ihn aber nicht. Die von Zeugen alarmierte Polizei konnte die beiden Täter im Alter von 22 und 27 Jahren festnehmen. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben