Reinickendorf : Auto fährt in Reisebüro

Eine 53-jährige Golffahrerin musste einem LKW ausweichen, weil dieser beim Abbiegen nicht auf den Gegenverkehr achtete. Das Ausweichmanöver endete in den Geschäftsräumen eines Reisebüros.

Freitag früh kam es zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall in Reinickendorf. Der 39-jähriger Fahrer eines Lastkraftwagens wollte gegen 4 Uhr 40 von der Lindauer Allee nach links in die Kopenhagener Straße abbiegen und achtete nicht auf den Gegenverkehr, wie die Polizei mitteilte. Eine 53-jährige Autofahrerin versuchte dem Lkw auszuweichen und geriet mit ihrem Golf auf den Gehweg. Sie fuhr durch eine Gebäudewand und das Schaufenster eines Reisebüros.

Erst im Geschäftsraum kam das Fahrzeug zum Stehen. Hierbei wurden die gesamte Gebäudeseite inklusive Mauer, Schaufenster und Eingangsbereich sowie ein großer Teil der Innenausstattung zerstört. Die 53-Jährige wurde mit einem Rettungswagen unter Schock stehend und mit Schmerzen an der linken Körperseite zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben