Reinickendorf : Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt festgenommen

Mehr als sechs Wochen nach der Entdeckung eines Toten in Tegel ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Er soll einen 58-jährigen Raumpfleger in der Namslaustraße getötet haben.

Intensive Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft führten auf die Spur eines 36-jährigen Mannes, bei dem gestohlene Gegenstände des Opfers entdeckt wurden, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte.

Der am Mittwoch in Marienfelde Festgenommene soll den zurückgezogen lebenden 58-jährigen Raumpfleger getötet haben, der Ende Februar bei Löscharbeiten der Feuerwehr leblos in seiner Wohnung in der Namslaustraße aufgefunden worden war. Als Todesursache hatte der Gerichtsmediziner einen Angriff gegen den Hals ermittelt. Nach Erlass eines Haftbefehls wegen Mordes sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben