Update

Rockerkrieg : Berliner Hells-Angels-Boss: Ärzte kämpfen um sein Leben

Er gehört zu den prominentesten Rockern der Hauptstadt und gilt als Stratege. Nun ringen Ärzte um sein Leben: André Sommer wurde am Sonntagmorgen von einem bislang unbekannten Täter niedergeschossen.

von
Treffpunkt für Rocker. Im „Germanenhof“ in Hohenschönhausen verkehren auch Fußballfans, vor allem des BFC Dynamo. Betreiber der Kneipe ist André Sommer, der am 10. Juni niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt wurde.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
11.06.2012 18:06Treffpunkt für Rocker. Im „Germanenhof“ in Hohenschönhausen verkehren auch Fußballfans, vor allem des BFC Dynamo. Betreiber der...

Der ranghohe Rocker André Sommer ist in Berlin niedergeschossen worden. Derzeit kämpfen Ärzte um sein Leben. Der 47-Jährige war bis vor wenigen Tagen der Präsident des Hells-Angels-Charters „Nomads“, die vor allem im Osten der Stadt aktiv sind. Sommer war gegen 3 Uhr am Sonntagmorgen in Hohenschönhausen von mehreren Schüsse lebensgefährlich verletzt worden, einer traf offenbar das Herz des schwergewichtigen Rockers. Der männliche Täter hatte mit Sommer noch vor dessen Kneipe in der Zingster Straße gesprochen, bevor er aus nächster Nähe auf den Gastronom schoss. Spekuliert wird, ob der Angriff von einer konkurrierenden Rockerbruderschaft oder einschlägigen Rotlichtkreisen ausgeht. Nicht ausgeschlossen ist auch, dass der Täter ein enttäuschter Mann aus den eigenen Reihen ist - zumal sich die Hells Angels derzeit neu organisieren müssen.

Sommer selbst gilt als Stratege in der Szene, der sich zu regelmäßigen Gesprächen mit den konkurrierenden Bandidos traf, der international zweitmächtigsten Rockerbruderschaft. Die Nomads hatten sich kürzlich aufgelöst und sind so einem Verbot durch Innensenator Frank Henkel (CDU) zuvorgekommen. Sommer soll zuletzt mit seinen Männern im Berliner Umland neue Gruppen aufgebaut haben.

In Sommers Hohenschönhausener Kneipe verkehren neben Rockern auch Anhänger des Fußballvereins BFC Dynamo. Sommer selbst hatte sich in dem Verein einst engagiert - was nicht immer unumstritten war, da anderen BFC-Funktionären seine Mitgliedschaft bei den Hells Angels ein Dorn im Auge war. Beim Landeskriminalamt füllt Sommer stapelweise Akten. Ermittler hörten sein Telefon ab, unter Türstehern und in Rotlichtkreisen kennen viele seinen Namen.

Sehen Sie hier Bilder von der Rocker-Szene in Deutschland:

Der Kampf gegen die kriminelle Rockerszene
Immer wieder sind Ermittler in den vergangenen Monaten mit Razzien gegen die Rockerszene vorgegangen. Erst im August 2012 hatte die Berliner Polizei mehrere Quartiere der Bandidos durchsucht. Dabei wurden schwere Waffen sicher gestellt, zum Beispiel dieses Sturmgewehr.Weitere Bilder anzeigen
1 von 78Foto: dpa
16.06.2012 17:41Immer wieder sind Ermittler in den vergangenen Monaten mit Razzien gegen die Rockerszene vorgegangen. Erst im August 2012 hatte...

Die Tat vom Sonntag ist nicht der erste Anschlag auf den früheren Hooligan. Im Juni 2009 werden der Präsident und vier weitere Angels in ihrem Auto bei Finowfurt von einem anderen Wagen gerammt und mit Macheten attackiert. Sommer wird in den Rücken gestochen. Der Rocker ruft aber nicht die Polizei, sondern einen anderen Hells Angel an, der ihn in eine Klinik fährt. Die Klinge des Messers steckt da noch in Sommers Rücken. Die Angreifer waren wohl Bandidos, Sommer hat zu den Vorfällen geschwiegen, wie es unter Rockern üblich ist.

23 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben