S-Bahn Berlin : Ein 51-Jähriger wird von S-Bahn-Sog mitgerissen

Der Mann stieg auf die Gleise und wurde durch den Sog einer S-Bahn mitgerissen. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

von
Eine S-Bahn in Berlin.
Eine S-Bahn in Berlin.Foto: dpa

Gegen 18.00 Uhr wurde am Donnerstag ein 51-jähriger Mann von einer vorbeifahrenden S-Bahn an der Haltestelle Nordbahnhof schwer verletzt. Laut Bundespolizei war der Mann vom Bahnsteig eine Treppe zu den Gleisen hinuntergestiegen und wollte in Richtung Tunnel laufen. Als eine S2 an ihm vorbei fuhr, wurde der Stoffbeutel des Mannes durch den entstandenen Sog mitgerissen, sodass der Mann stürzte. Der Mann erlitt durch den Sturz schwere Verletzungen an der Hüfte und seiner Hand und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der S-Bahn-Verkehr der Linien S1, S2 und S3 war zwischen den Haltestellen Nordbahnhof und Gesundbrunnen rund 40 Minuten unterbrochen und fährt seit 18.45 Uhr wieder unregelmäßig.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben