Sachbeschädigung : Unbekannte sprengen Telefonzelle in Pankow

Die Splitter flogen 100 Meter weit: Vermutlich mit Feuerwerkskörpern wurde in der Nacht zum Donnerstag eine Telefonzelle in Pankow in die Luft gejagt.

Berlin Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag in der Blankenburger Straße in Pankow eine Telefonzelle in die Luft gejagt und damit erheblichen Schaden angerichtet. Die Polizei vermutet, dass das öffentliche Telefon mit Feuerwerkskörper gesprengt wurde. Das umherfliegende Glas beschädigte auch die Scheibe eines Drogeriemarktes.

Die Beamten fanden Teile des Telefonhäuschens noch 60 Meter weiter, Glassplitter sogar rund 100 Meter entfernt vom Tatort. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben