Schöneberg : Busfahrer von Fahrgast bespuckt

Erneut ist ein Busfahrer Opfer eines wütenden Fahrgastes geworden: Ein bisher unbekannter Mann spuckte dem Fahrer der Linie M48 in der Nacht zum Samstag ins Gesicht, nachdem dieser seinen Fahrschein sehen wollte.

BerlinIn Berlin ist erneut ein Busfahrer von einem Fahrgast attackiert worden. Der Unbekannte spuckte dem 43-jährigen Fahrer der Linie M48 in der Nacht zum Samstag ins Gesicht, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer hatte zuvor den Fahrschein des einsteigenden Mannes sehen wollen, den dieser offenbar nicht hatte. Anschließend flüchtete der Unbekannte.

Der Busfahrer beendete seine Fahrt noch und trat anschließend vom Dienst ab. Der Vorfall ereignete sich gegen 2:45 Uhr an der Haltestelle Kleistpark in Schöneberg. (kk/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben