Schöneberg : Streit endet im Krankenhaus

Bei einem Streit zwischen zwei Männern ist am Samstagmorgen in Schöneberg ein 28-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Er wurde in einem Krankenhaus notoperiert und schwebt inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Eine Mordkommission ermittelt.

Erkenntnissen der Polizei zufolge war die Auseinandersetzung gegen 7 Uhr in einer Bäckerei in der Eisenacher Straße eskaliert. Die beiden Männer waren zuvor schon in einer nahe gelegenen Kneipe in Streit geraten. Im Laufe der Auseinandersetzung stach der Täter mehrfach auf den 28-Jährigen ein und schubste ihn durch die Schaufensterscheibe des Bäckerladens. Anschließend flüchtete er. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben