Schwere Kopfverletzung : Mann nach Sturz gestorben

Nach einem Sturz vor zwei Tagen ist ein 60-jähriger Mann am Samstag in einem Krankenhaus gestorben. Die genaue Todesursache ist zurzeit noch nicht eindeutig geklärt und Gegenstand weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war der 60-Jährige am 23. Dezember gegen 15 Uhr 30 in der Hermann-Hesse-Straße gestürzt und mit dem Hinterkopf aufgeschlagen. Ein von Zeugen alarmierter Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo ein Blutalkoholwert von 3,38 Promille festgestellt wurde.

Der zunächst als hilflose Person eingelieferte Mann kam während der Untersuchung zu sich, schrie herum und verhielt sich aggressiv. Nachdem der zuständige Arzt eine Verwahrfähigkeit festgestellt hatte, forderte das Krankenhaus die Polizei an, um den Mann in eine Ausnüchterungszelle bringen zu lassen. Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr fuhr den 60-Jährigen daraufhin zur Gefangenensammelstelle der Polizeidirektion 3.

Am folgenden Morgen gegen 7 Uhr fand das Wachpersonal den Mann reglos vor. Bis dahin war bei den regelmäßigen Kontrollgängen nichts Ungewöhnliches aufgefallen. Nach einer Untersuchung veranlasste der Bereitschaftsarzt eine Notversorgung und eine sofortige Einlieferung in ein Krankenhaus. Dort starb er am Samstagnachmittag. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben