Serien-Brandstiftung in Treppenhäusern : Wieder Kinderwagen in Neukölln in Flammen

Die Serie von Brandstiftungen in Neukölln ist auch am Montag weiter gegangen: Am Morgen entdeckten Mieter eines Hauses in der Rübelandstraße im Treppenflur einen brennenden Kinderwagen.

von

Ein Mieter des Hauses in der Rübelandstraße rief gegen 8.30 Uhr die Feuerwehr und Polizei, nachdem er einen starken Brandgeruch im Treppenhaus bemerkt hatte. Unbekannte hatten einen zwischen dem Erdgeschoss und dem ersten Obergeschoss abgestellten Kinderwagen angezündet. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand, durch den das Vehikel völlig zerstört wurde. Verletzt wurde niemand. Ein Brandkommissariat ermittelt.

Nach Tagesspiegel-Recherchen ist dies die 15. Brandstiftung in Treppenhäusern im Bezirk Neukölln seit Beginn der Serie am 9. März. Am verheerendsten war bislang das Feuer am 12. März in einem Hausflur in der Sonnenallee. Hier waren drei Menschen ums Leben gekommen - darunter ein Säugling.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben