Siebter Verkehrstoter in diesem Jahr : Fußgänger nach Unfall gestorben

Nach einem Verkehrsunfall am vorigen Freitag in der Leipziger Straße in Berlin-Mitte ist der schwer verletzte Fußgänger im Krankenhaus gestorben. Er ist der 7. Verkehrstote in diesem Jahr.

von

Zu dem schweren Unfall war es am frühen Morgen des 21. Februar in der Leipziger Straße gekommen. Nach bisherigem Kenntnisstand hatte ein 49-jähriger Taxifahrer, der in Richtung Wilhelmstraße unterwegs war, den 51-jährigen Fußgänger, der die Leipziger Straße überquerte, mit seinem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Er starb am Mittwoch im Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Der 51-Jährige ist der 7. Verkehrstote in diesem Jahr. Fünf von den sieben waren Fußgängern.

Autor

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben