Spandau und Kreuzberg : Erneut Attacken auf BVG-Busse

Randalierer haben in Berlin erneut zwei Linienbusse der BVG beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Fällen in Spandau und in Kreuzberg in der Nacht zum Donnerstag.

Zunächst wurde nach Polizeiangaben in der Nacht zum Donnerstag auf dem Brunsbütteler Damm in Spandau ein Fahrzeug der Linie M32 mit einem Pflasterstein beworfen. Dabei sei eine Seitenscheibe demoliert worden, sagte eine Polizeisprecherin. Ein im Bus sitzender Fahrgast blieb unverletzt.

Wenig später traf eine Tasse einen Bus in der Dudenstraße in Kreuzberg. Auch in diesem Fall sei eine Seitenscheibe kaputtgegangen. Verletzt wurde niemand. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar