Steglitz : Angetrunkener Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein Motorradfahrer fuhr gestern Abend in Steglitz gegen einen Laternenmast und wurde lebensgefährlich verletzt. Die Polizei vermutet, dass Alkoholgenuss die Ursache des Unfalls war.

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt gestern Abend ein Motorradfahrer in Steglitz. Bisherigen Erkenntnissen zur Folge verließ der 52-jährige Fahrer einer „BMW“ gegen 20 Uhr 35 die Stadtautobahn BAB 103 an der Ausfahrt Saarstraße und kam vermutlich auf Grund seiner Alkoholisierung nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei fuhr der Mann zunächst mit seinem Motorrad gegen den Bordstein und prallte anschließend gegen einen Laternenmast. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben