Streit in der Rockerszene : Vierter Mann nach Mord in Wettbüro verhaftet

Nun sitzt auch ein vierter Tatverdächtiger in Zusammenhang mit den tödlichen Schüssen auf einen Mann in einem Reinickendorfer Wettbüro in Haft. Offenbar handelt es sich um den Drahtzieher.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Spezialeinsatzkräfte nahmen den 29-Jährigen, gegen den die Staatsanwaltschaft wegen gemeinschaftlichen Mordes Haftbefehl erlassen hatte, am Mittwochvormittag in der Seestraße in Wedding fest. Er soll mit drei Komplizen am 10. Januar einen 26-jährigen Intensivtäter in einem Wettbüro in der Residenzstraße in Reinickendorf erschossen haben. Laut einem Ermittler handelt es sich um Streitigkeiten im Rockermilieu. In den vergangenen Tagen waren bereits drei weitere Tatverdächtige gefasst worden. Bei dem nun Festgenommenen, soll es sich um den Drahtzieher der Gruppe handeln. Die Polizei kommentierte dies nicht.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar