Tatort Karl-Marx-Straße : Räuber trat Frau am U-Bahnhof ins Gesicht

Die Polizei fahndet mit Videobildern nach einem Mann, der eine junge Frau am U-Bahnhof Karl-Marx-Straße in Neukölln im Sommer brutal überfallen haben soll.

von
Dieser Mann soll auf dem U-Bahnhof Karl-Marx-Straße eine Frau überfallen haben.
Dieser Mann soll auf dem U-Bahnhof Karl-Marx-Straße eine Frau überfallen haben.Foto: Polizei

Nach einem brutalen Überfall auf eine junge Frau am U-Bahnhof Karl-Marx-Straße in Neukölln fahndet die Polizei nun mit Hilfe von Videoaufnahmen nach dem mutmaßlichen Täter. Die 22-Jährige saß am 25. August dieses Jahres gegen 21.30 Uhr auf einer Bank in der Station der U7, um auf die Bahn zu warten. Dabei hörte sie über ein Iphone Musik. Plötzlich lief ein Mann den Bahnsteig entlang und trat der Frau "plötzlich mit dem Fuß ins Gesicht", hieß es bei der Polizei. Die Frau erlitt eine blutende Platzwunde am Kinn. Aus Angst gab sie dem Täter ihr Iphone, das dieser von ihr verlangt hatte. Der Räuber entkam nach der Tat über den Ausgang. Dabei wurde er von der Videoüberwachungskamera erfasst.

Die Polizei fragt:
Wer kennt den Gesuchten und kann Angaben zu ihm machen? Wer wurde Zeuge des Überfalls und hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet?
Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hier ist der mutmaßliche Täter von hinten zu sehen.
Hier ist der mutmaßliche Täter von hinten zu sehen.Foto: Polizei

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 in der Jüterboger Straße 4 in Kreuzberg unter den Telefonnummern (030) 4664 - 573 100 bzw. - 571 100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben