Tegel : Polizei stellt Millionen Schmuggelzigaretten sicher

Auf einem Industriegelände in Tegel haben Polizeibeamte rund zwei Millionen unversteuerte Zigaretten gefunden. Einen mutmaßlichen Schmuggler ertappten sie dabei auf frischer Tat.

Ein Versteck mit fast zwei Millionen Schmuggelzigaretten hat die Polizei in Reinickendorf ausgehoben. Zivilbeamte hatten am Montagabend gegen 21:30 Uhr einen Autofahrer beobachtet, der mit einem kleinen Bus auf ein Industriegelände in der Sterkrader Straße in Tegel fuhr, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Später sahen sie, wie der Tatverdächtige aus einem Gebäude kam, eine Sackkarre mit mehreren Pappkartons vor sich her schob und diese in den Bus legte.

Als die Polizisten den 28-Jährigen überprüften, den Wagen sowie angrenzende Lagerräume durchsuchten, fanden sie die unversteuerten Zigaretten. Der Mann wurde festgenommen und die Zigaretten beschlagnahmt. Das Zollfahndungsamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (sf/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar