Tempelhof-Schöneberg : Messerstiche bei Verlobungsfeier

Es sollte gefeiert werden, aber dann kam die Polizei - wegen Messerstichen auf einer Verlobungsfeier.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Ausgerechnet während einer Verlobungsfeier gerieten in der Nacht zum heutigen Freitag in Tempelhof mehrere Personen aneinander. Die Polizei wurde gegen 23.45 Uhr in die Colditzstraße gerufen, da es dort in einem Festsaal zu Streitigkeiten gekommen war. Nach Zeugenaussagen soll ein 24-Jähriger mit vier Begleitern das Gebäude betreten und sofort einen Streit mit den anwesenden Gästen begonnen haben. Dabei kam es dann auch zu körperlichen Auseinandersetzungen, bei denen zwei Männer mit einem Messer an den Armen verletzt wurden. Ein weiterer Gast erlitt eine Kopfplatzwunde und oberflächliche Schnittwunden. Der 24-Jährige wurde von den Polizisten vorläufig festgenommen. Es wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar