Tödlicher Streit in Berlin-Lichterfelde : 41-Jähriger wird vor Lokal erstochen

Nach einem Streit vor einem Lokal in der Celsiusstraße in Lichterfelde hat ein 31-Jähriger seinen Widersacher erstochen. Der Täter wurde gefasst.

von
Foto: dpa/Archiv

Ein Streit zwischen zwei Männern in Lichterfelde endete in der Nacht zu Freitag mit einem tödlichen Messerangriff. Die Männer - einer 31 Jahre alt, der andere 41 Jahre alt - waren gegen 23.50 Uhr vor einem Lokal in der Celsiusstraße in Streit geraten. Noch ist nicht klar, worum es dabei ging; auch ist unklar, ob die beiden Männer als Gäste in dem Lokal gewesen waren oder sich auf der Straße begegneten. Im Verlauf des Streits zog der Jüngere ein Messer und stach dem 41-Jährigen damit mehrfach in die Brust. Der Mann ging tödlich verletzt zu Boden; er starb noch am Tatort.

Nach der Messerattacke flüchtete der 31-Jährige. Er wurde später von einem Spezialeinsatzkommando in seiner Wohnung in der Nähe des Tatorts festgenommen. Nach Angaben der Polizei wehrte er sich nicht gegen seine Festnahme. Er wurde der Mordkommission übergeben. Die Polizei konnte zunächst keine Auskunft darüber geben, ob die Tatwaffe sichergestellt werden konnte. Die Ermittler wollen den Mann am Freitagvormittag zur Tat vernehmen, parallel dazu soll der Leichnam des Opfers obduziert werden.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben