Update

Tote aus Landwehrkanal : 29-Jähriger soll Französin Kehle durchschnitten haben

Nach dem Fund einer Wasserleiche im Landwehrkanal am vergangenen Dienstag hat die Polizei die Identität der Toten geklärt und Haftbefehl gegen einen Tatverdächtigen erlassen. Bei der Tat handelt es sich offenbar um einen Raubmord.

Mordopfer Pilar Valadie
Mordopfer Pilar ValadieFoto: Berliner Polizei

Bei der am vergangenen Dienstag aus dem Kreuzberger Landwehrkanal tot geborgenen Frau handelt es sich um die 27-jährige Französin Pilar Valadie, teilte die Polizei mit. Zudem haben Zivilpolizisten am frühen Dienstagmorgen in der Nähe des Tatorts einen 29-jährigen Senegalesen festgenommen, der als dringend tatverdächtig gilt. Am Mittwochabend wurde ein Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Die Ermittler gehen davon aus, dass er die Frau, die angeblich eine Künstlerin war, am Tag vor dem Fund der Leiche ausgeraubt und ermordet hat. Der Täter hatte seinem Opfer die Kehle durchgeschnitten.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die junge Frau bereits am 18. April auf ihren Mörder traf. Die genauen Tatumstände und das Motiv sind aber noch nicht geklärt. Die Polizei fragt die Bevölkerung, wer die Getötete am Wochenende vor ihrer Ermordung gesehen hat. Von besonderem Interesse sind verdächtige Beobachtungen in der Nacht zum vergangenen Dienstag im Bereich Taborstraße, dem Heckmann- und dem Görlitzer Ufer. Die Mordkommission nimmt Hinweise, wo die Frau die Tage vor dem 19. April verbracht hat und mit wem sie Kontakt hatte, unter der Telefonnummer 030 / 4664-911 802 entgegen.

Die Leiche der Frau war am vergangenen Dienstagvormittag entdeckt worden, nachdem ein Passant am Görlitzer Ufer am Rand des Görlitzer Parks ein "Bündel mit menschlichen Konturen" hatte schwimmen sehen. Einsatzkräfte zogen die in Folie verpackte Leiche aus dem Wasser und sperrten die Gegend weiträumig ab. Auch zwei Boote der Wasserschutzpolizei und eine ferngesteuerte Drohne kamen bei den Ermittlungen zum Einsatz. (jra, ho)

27 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben