Tote durch Rauchgasvergiftung : Erneut Frau bei Wohnungsbrand gestorben

Eine 57-jährige Frau ist bei einem Wohnungsbrand am Montag früh in Steglitz ums Leben gekommen. Erst vergangene Woche waren zwei Männer durch Feuer in der Wohnung getötet worden.

von

Hausbewohner hatten gegen sieben Uhr das Feuer in dem Mehrfamilienhaus in der Lepsiusstraße bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Ermittlungen brach der Brand aus noch nicht geklärter Ursache im Schlafzimmer der 57-jährigen Mieterin aus. Die Rettungskräfte konnten die Frau in ihrer Wohnung im 4. Stock nur noch tot bergen.
Ein Brandkommissariat ermittelt.

Erst Ende voriger Woche waren ein 71-jähriger Mieter in Lichterfelde und ein 64-jähriger Mann in Marzahn bei Wohnungsbränden ums Leben gekommen. Die Feuerwehrstatistik besagt, dass regelmäßig in den Herbst- und Wintermonaten mehr Menschen bei Wohnungsbränden ums Leben kommen als im Rest des Jahres. Dies habe damit zu tun, dass unter anderem Kerzen und Adventskränze häufig die Ursache für ein Feuer sind oder aber der unsachgemäße Umgang mit Kohleöfen oder mit elektrischen Geräten, wie beispielsweise Heizdecken.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben