Überfall auf Juwelier am Potsdamer Platz : Zwei Passanten überwältigen Räuber

Mit einem Hammer stürmte ein 19-Jähriger in ein Juweliergeschäft am Potsdamer Platz und zertrümmerte eine Vitrine. Er kam allerdings nicht weit mit seiner Beute.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Die Tat ereignete sich am Mittwochmittag gegen 13.20 Uhr. Der Mann stürmte in das Juweliergeschäft in den Potsdamer Platz Arkaden. Er zertrümmerte mit einem Hammer eine Vitrine, raffte den Schmuck zusammen und stopfte ihn in seinen Rucksack. Der 19-Jährige drohte einer Angestellten mit dem Hammer und lief dann aus dem Geschäft.

Er kam aber nicht weit. Vor dem Laden überwältigten ihn zwei Passanten - 19 und 24 Jahre alt -, die auf ihn aufmerksam geworden waren. Sie hatten die Schreie der Verkäuferin und den Knall gehört, mit dem die Schmuckvitrine geborsten war. Andere Passanten kamen den beiden Männern zur Hilfe und hielten den Täter fest, bis die Polizei kam und ihn festnahm.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben