Überfall in Kreuzberg : Maskierte flüchteten ohne Beute

Während eines Überfalls auf ein Lokal in Kreuzberg, gelang es dem Opfer, auf die Straße zu flüchten. Die Räuber gaben daraufhin auf und verschwanden.

von

Die drei Maskierten stürmten gegen 3.20 Uhr in die "Sportsbar" in der Gneisenaustraße in Kreuzberg. Einer der Täter schlug der allein anwesenden Angestellten mit einer Pistole gegen den Arm und brachte die Frau zu Boden. Während ein Komplize an der Eingangstür Schmiere stand, durchsuchten die anderen die Räume. In diesem Moment gelang es der 35-Jährigen aus einem Fenster zu flüchten, auf die Straße zu rennen und um Hilfe zu rufen. Die drei Räuber brachen den Überfall daraufhin ab und verschwanden ohne Beute in Richtung Zossener Straße. Die Überfallene hatte leichte Schmerzen im Arm, blieb sonst aber unverletzt. Ein Raubkommissariat ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben