Überfall in Neukölln : Spielotheken-Räuber gibt Schüsse ab

Mehrere Passanten haben heute Morgen in Neukölln einen Spielotheken-Räuber festgehalten. Der Mann gab zwei Schüsse aus seiner Gaswaffe ab - verletzt wurde aber niemand. Stattdessen kassierte der Täter Prügel.

von

Der Überfall auf eine Spielothek an der Hermannstraße Ecke Kranoldstraße in Neukölln passierte gegen 8.30 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen bedrohte der Mann die Angestellte mit einer Schusswaffe. Der Frau gelang es jedoch, aus dem Laden zu flüchten.

Passanten bekamen das Ganze mit und drangen selbst in die Spielothek ein, um den Täter aufzuhalten. Dieser versuchte noch, die Türen zu zuhalten, doch ohne Erfolg. Die Passanten zerrten den Mann auf die Straße. Dabei gab der Täter zwei Schüsse aus seiner Gaswaffe ab, traf aber glücklicherweise keinen Anwesenden. Stattdessen soll der Räuber jedoch Prügel von den Zeugen kassiert haben, die ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielten.

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben