Überfall : Polizei sucht Posträuber

Die Polizei sucht nach zwei Räubern, die letzte Woche eine Postfiliale in Altglienicke überfallen haben. Eine Angestellte wurde mit einer Schusswaffe bedroht und Geld aus den Kassen geraubt. Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe bei der Suche nach den beiden Tätern.

BerlinVergangenen Freitag haben zwei Räuber eine Postfiliale in der Rudower Straße in Altglienicke überfallen. Die Täter hatten eine Angestellte gegen 16.10 Uhr mit einer Schusswaffe bedroht und Geld aus zwei Kassen geraubt. Anschließend flohen sie zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Frau blieb unverletzt. Zur Höhe der Beute wollte die Polizei keine Angaben machen.

Beide Täter sind nach Polizeiangaben 20 bis 30 Jahre alt. Einer ist etwa 1,80 Meter groß und hat kurzes, dunkles Haar. Er trug helle langärmelige Oberbekleidung. Sein Komplize ist 1,80 bis 1,90 Meter groß, hat ebenfalls kurzes, dunkles Haar und war mit einer dunkelgrünen Kapuzenjacke bekleidet, unter der er dunkle Oberbekleidung trug. Der Mann nuschelte beim Sprechen. Außerdem trug er eine blaue Tasche mit weißen Streifen bei sich und war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet.

Die Polizei bittet jetzt mögliche Zeugen um Mithilfe bei der Suche nach den beiden Posträubern. Hinweise und Angaben zum Überfall, zur Fluchtrichtung der Räuber oder zu Fluchtfahrzeugen werden erbeten. Außerdem möchte die Polizei wissen, wer Männer, auf die die Personenbeschreibung zutrifft, am Tag des Raubüberfalls oder an den Tagen davor in der Nähe der Postfiliale beobachtet hat.

Hinweise nimmt das 2. Raubkommissariat des Landeskriminalamtes, LKA 422, am Tempelhofer Damm 12 unter den Telefonnummern 030/4664 944200 und 944205 (Anrufbeantworter außerhalb der Dienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben