Übergriff in S-Bahn am Alexanderplatz : Jugendliche schlagen Fahrgast zusammen

Vier Jugendliche haben in der Nacht zu Mittwoch einen 36-Jährigen verprügelt und im Gesicht verletzt. Der Übergriff ereignete sich in der S-Bahnlinie 7 Richtung Alexanderplatz.

von
Eine S-Bahn in Berlin.
Eine S-Bahn in Berlin.Foto: dpa

Vier Jugendliche haben in der Nacht zu Mittwoch einen 36-Jährigen zusammengeschlagen und ihm vermutlich das Jochbein gebrochen. Der Angriff ereignete sich laut Polizei gegen 1.30 Uhr auf der S-Bahnlinie 7 zwischen den Bahnhöfen Ostbahnhof und Alexanderplatz. Während zwei der Angreifer auf ihr Opfer einschlagen und -traten, sahen die beiden anderen der Prügelattacke zu. Die Hintergründe der Tat sind unklar; das Opfer sagte der Polizei, der Angriff sei völlig unvermittelt erfolgt.

Als die S-Bahn am Alexanderplatz ankam, sprang der 36-Jährige aus dem Zug und rief um Hilfe. Die Jugendlichen verließen die S-Bahn ebenfalls. Als sie sahen, dass ein Mann auf die Rufe reagierte und dem Opfer zur Hilfe kam, ergriffen sie die Flucht. Das Opfer wurde mit Verdacht auf Jochbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert.

Autor

71 Kommentare

Neuester Kommentar