Unfälle mit Polizei und Feuerwehr : Zwei Verletzte bei Unfall mit millionenteurem Krankenwagen

Zwei Unfälle mit Einsatzfahrzeugen der Polizei und Feuerwehr - darunter ein millionenteurer Spezialkrankenwagen - gab es am Dienstagvormittag. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Beschädigt. Das millionenteure Stemo-Fahrzeug der Feuerwehr wurde in einen Unfall verwickelt.
Beschädigt. Das millionenteure Stemo-Fahrzeug der Feuerwehr wurde in einen Unfall verwickelt.Foto: Thomas Schröder

Zwei Mal hat es fast gleichzeitig gekracht, und beide Male waren Polizei- und Feuerwehrautos beteiligt. Die Unfälle ereigneten sich fast gleichzeitig am Dienstagvormittag. An der Paulsborner Straße in Wilmersdorf kollidierte ein Funkstreifenwagen mit einem Kleintransporter, drei Menschen wurden nach ersten Meldungen dabei verletzt.

Und am Lützowufer stieß ein Spezialkrankenwagen der Feuerwehr mit einem Lkw zusammen. Hier wurde die Krankenwagen-Fahrerin und der Notarzt verletzte. Die genauen Hergänge der Unfälle sind bislang unklar. Bei dem Krankenwagen handelte es sich das sogenannte Stemo-Fahrzeug, ein etwa eine Million Euro teurer Wagen, der für die Rettung von Schlaganfall-Patienten angeschafft wurde. Stemo steht fur Stroke-Einsatz-Mobil, "Stroke" ist der englische Begriff für Schlaganfall.

Das einzigartige Fahrzeug ist eine Art Mini-Klinik auf Rädern. Im vorigen Jahr gab es Streit um die Finanzierung des Betriebs; den Krankenkassen war es zu teuer. Rund 12 000 Berliner erleiden jedes Jahr einen Schlaganfall. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar