Update

Unfall in Berlin-Mariendorf : Frau auf falscher Seite geradelt und verletzt

Eine Radfahrerin ist in Berlin-Mariendorf bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie war laut Polizei in entgegengesetzter Richtung unterwegs gewesen.

von

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 55-Jährige gegen 18.30 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg des Mariendorfer Damms in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Am Hundsteinweg überquerte die Radfahrerin den Mariendorfer Damm und wurde dabei von einem „Smart erfasst, der vom Hundsteinweg rechts in den Mariendorfer Damm abgebogen war. Die Frau erlitt Kopfverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin, 64 Jahre, blieb unverletzt. Der Mariendorfer Damm war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme zwischen der Kruckenberg- und Reißeckstraße in Richtung Alt-Mariendorf rund dreieinhalb Stunden gesperrt. Hier hat die Polizei, wie üblich bei schweren Unfällen, den Ort digital vermessen. Diese Technik erfordert in der Regel mehr Zeit und führt zu längerfristigen Sperrungen.

Autor

83 Kommentare

Neuester Kommentar