Unfall in Mitte : Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Ein 32-Jähriger wurde am Freitag in Mitte schwer verletzt. Er hatte das Rotlicht ignoriert.

Weil er die Straße bei Rot überquerte, ist ein 32-jähriger Fußgänger am Freitagabend in Mitte von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Nach Zeugenaussagen versuchte er gegen 19.45 Uhr bei Rotlicht von der Mittelinsel an der Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße/Memhardstraße aus die Fahrbahn zu überqueren. Dabei erfasste ihn der Wagen einer 44-jährigen Autofahrerin. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben