Unfall in Tempelhof : Rollstuhlfahrerin bei Rot angefahren

Ein 20-Jähriger hat am Donnerstag eine 87-Jährige auf dem Tempelhofer Damm angefahren. Sie war im Rollstuhl unterwegs, als der Autofahrer eine rote Ampel ignorierte.

von

Die Rentnerin wurde nach Angaben der Polizei von ihrem 62-jährigen Sohn im Rollstuhl geschoben. Die beiden überquerten gegen 15.15 Uhr die Fußgängerampel am S-Bahnhof Tempelhof, die Ampel zeigte Grün für sie. Der 20-jährige Autofahrer, der nach Polizeiangaben in Richtung Platz der Luftbrücke unterwegs war, missachtete offenbar die rote Ampel und fuhr die 87-Jährige an. Die Rentnerin kam verhältnismäßig glimpflich davon und wurde laut Polizei lediglich am Schienbein verletzt. Sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Autor

20 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben