Verdächtiger Gegenstand : Polizei enttarnt falsche Bombe

Spezialeinsatz für die Polizei: An einem Diplomatenfahrzeug in der Heinrich-Heine-Straße in Berlin-Mitte wurde ein verdächtiger Gegenstand entdeckt. Die Polizei befürchtete zunächst, es könnte sich dabei um eine Bombe handeln. Doch dann gab es Entwarnung.

BerlinDie Polizei wurde auf einen verdächtigen Gegenstand in einem Fahrzeug der libyschen Botschaft in der Heinrich-Straße aufmerksam gemacht. Sprengstoffexperten der Polizei untersuchen daraufhin einen Wagen, der an der Ecke Heinrich-Heine-Straße/Annenstraße geparkt stand, teilte ein Polizeisprecher mit.

Der Ort des Geschehens wurde dazu weiträumig abgesperrt. Laut Polizeiangaben wurde zunächst angenommen, dass es sich bei dem Fund um eine Autobombe handeln könnte. Die Spezialisten der Polizei konnten diese Vermutung jedoch nicht bestätigen und gaben Entwarnung. Worum es sich bei dem bombenähnlichen Gegenstand letztlich handelte, wurde bislang allerdings nicht bekannt. (iba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben